Die aktuellsten Nachrichten von Florentz und Partner

Wir danken allen Mandanten, Freunden und Geschäftspartnern für die gute Zusammenarbeit

01.12.2017: Anstelle von Weihnachtskarten unterstützen wir auch in diesem Jahr wieder ein regionales Projekt zur Integration junger Flüchtlinge (http://www.schlau-schule.de) sowie einen Verein zur Hausaufgabenbetreuung benachteiligter Kinder (http://www.lernkrokodile-ev.de) mit einer Spende.

Ausführlicher Beitrag

Unser Internationales Netzwerk weltweit auf Rang 3

27.11.2017: Im sechsten Jahr in Folge hat das Accountancy Age Magazine TAG Alliances zu einem der Top 3 Netzwerke (accounting associations) weltweit gewählt.

Ausführlicher Beitrag

Grenze für Kleinbetragsrechnungen auf Euro 250 angehoben

20.11.2017: Rückwirkend zum 1.1.2017 wurde die Grenze des § 33 UStDV für Kleinbetragsrechnungen von Euro 150 auf Euro 250 angehoben.

Ausführlicher Beitrag

Kassennachschau

18.09.2017: Achtung, ab 2018: Das Finanzamt darf die Kasse ohne Vorankündigung prüfen

Ausführlicher Beitrag

Grenzwerte für GWG steigen

24.07.2017: Die Grenze für Sofortabschreibungen von geringwertigen Wirtschaftsgütern (GWG) wird ab 1.1.2018 von bisher Euro 410 auf Euro 800 angehoben.

Ausführlicher Beitrag

Info Abend bei Florentz und Partner 24. Juli 2017

19.06.2017: „Geld, Zins und eine Mass Bier“ „Digitales Leben – Digitaler Nachlass“

Ausführlicher Beitrag

Häusliches Arbeitszimmer: mehrfacher Höchstbetrag

02.05.2017: Der Bundesfinanzhof (BFH) hat unter Änderung seiner bisherigen Rechtsprechung entschieden, dass der Höchstbetrag für Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer personenbezogen zu gewähren ist, wenn mehrere Steuerpflichtige ein häusliches Arbeitszimmer gemeinsam nutzen

Ausführlicher Beitrag

PC-gestützes Kassensystem ist grundsätzlich manipulationsanfällig

24.04.2017: Das Finanzgericht Münster geht in seinem Urteil vom 29. März 2019 davon aus, dass PC-gestützte Kassensysteme grundsätzlich manipulationsanfällig sind und stellt fest, dass bei der Nutzung programmierbarer elektronischer Kassensysteme das Fehlen der Programmierprotokolle einen gewichtigen formellen Kassenführungsmangel darstellt, der jedenfalls bei bargeldintensiven Betrieben zu Hinzuschätzungen berechtigt.

Ausführlicher Beitrag

Wichtiges Urteil für Vermietung an Angehörige: Ortsübliche Miete ist Warmmiete

06.02.2017: Bei verbilligter Vermietung an Angehöre war mit den Finanzbehörden immer wieder strittig, ob für den Fremdvergleich die Bruttomiete (incl. Nebenkosten) oder die Nettomiete (Kaltmiete) maßgeblich ist.

Ausführlicher Beitrag

Seite 1 von 8 Seiten.  1 2 3 >  Letzte »

Nach oben