Die aktuellsten Nachrichten von Florentz und Partner

Schärfere Regeln gegen Steuerhinterziehung beschlossen

08.12.2010: Das Bundeskabinett hat am 08.12.2010 in einem Gesetzentwurf beschlossen, mit dem die Straffreiheit bei Selbstanzeige künftig nur noch unter erschwerten Bedingungen mögich ist.

Ausführlicher Beitrag

Strafbefreiende Selbstanzeige vor dem Aus?

02.08.2010: Seit beinahe 100 Jahren, seit 1919 sieht die Abgabenordnung die Möglichkeit vor, bei einer Selbstanzeige Straffreiheit für Steuerhinterziehungsdelikte zu erlangen. Die SPD Fraktion hat nun einen Gesetzesentwurf vorgelegt, mit dem diese Möglichkeit abgeschafft werden soll.

Ausführlicher Beitrag

Abzugsbeschränkug für häusliches Arbeitszimmer verfassungswidrig

30.07.2010: Das Bundesverfasssungsgericht hat mit seinem Beschluss vom 6. Juli 2010 die derzeitige Regelung zur Beschränkung der Abzugsfähigkeit eines häuslichen Arbeitszimmers für verfassungswidrig erklärt.

Ausführlicher Beitrag

Betriebsprüfungsrisiko Kasse

19.05.2010: Die Kassenführung stellt bereits von je her einen Schwerpunkt bei Betriebsprüfungen dar. In den Betriebsprüfungen der letzten Jahre stellen wir fest, dass die Betriebsprüfer des Finanzamtes vermehrt die Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung überprüfen und gegebenenfalls bei nicht ordnungsgemäßer Kassenführung Hinzuschätzungen von bis zu 10 % des Jahresumsatzes vornehmen.

Ausführlicher Beitrag

Wer eine Jahressteuerbescheinigung für Kapitalerträge beantragen sollte

25.03.2010: Mit der Abgeltungsteuer ist die Einkommensteuer auf Kapitalerträge grundsätzlich abgegolten. Banken verschicken daher Bescheinigungen über Zinserträge nur noch auf Antrag. In manchen Fällen ist es sinnvoll, eine Jahressteuerbescheinigung von der Bank anzufordern.

Ausführlicher Beitrag

Steuerliche Selbstanzeige? Ein Wegweiser durch das Minenfeld

22.02.2010: Die Finanzämter jagen immer schärfer nach Bürgern, die ihr Geld steuerschonend im Ausland lagern. Zu diesem Zweck wurden schon in den vergangenen Jahren die Steuerfahndungsstellen kräftig aufgestockt. Aktuell werden Daten aus allen möglichen Quellen beschafft und ausgewertet und darüber hinaus wird das Netz der Überwachung und Informationsbeschaffung immer enger. Was tun? Selbstanzeige?

Ausführlicher Beitrag

ELENA Abschied vom Papier

09.01.2010: Seit 1. Januar 2010 müssen alle Unternehmer wichtige Abrechnungsdaten ihrer Angestellten über ein elektronisches Verfahren, den elektronischen Entgeltnachweis (ELENA) an die zentrale Speicherstelle der Deutschen Rentenversicherung melden. Dieses Verfahren soll künftig die bisherigen Lohnbescheinigungen auf Papier ersetzen. Bis zum Jahr 2012 sind aber sowohl Papierdokumente als auch elektronischer Nachweis erforderlich.

Ausführlicher Beitrag

Das Wachstumsbeschleunigungsgesetz im Überblick

09.01.2010: Am 04.12.2009 hat der Bundestag das Gesetz in der vom Finanzausschuss vorgeschlagenen Fassung verabschiedet (BT-Drucksache 17/15, 17/138 sowie 17/147). Der Bundesrat hat am 18.12.2009 zugestimmt. Das Gesetz trat am 01.01.2010 in Kraft. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die wesentlichen Änderungen, die mit diesem Gesetz verbunden sind.

Ausführlicher Beitrag

Solidaritätszuschlag: Finanzgericht hält die andauernde Erhebung für verfassungswidrig

28.11.2009: Das Finanzgericht Niedersachsen hält die Erhebung des Solidaritätszuschlags zumindest ab dem Jahr 2007 für verfassungswidirg und legt die Frage dem BVerfG zur Entscheidung vor.

Ausführlicher Beitrag

Erbringung gewerblicher Dienstleistungen durch Ärzte

13.11.2009: Gem. § 3 Abs. 2 Muster-Berufsordnung-Ärzte (MBO) ist es einem Arzt untersagt, im Zusammenhang mit der Ausübung seiner ärztlichen Tätigkeit Waren abzugeben sowie gewerbliche Dienstleitungen zu erbringen, soweit nicht die Abgabe des Produkts oder die Dienstleistung wegen ihrer Besonderheiten notwendiger Bestandteil der ärztlichen Therapie sind.

Ausführlicher Beitrag

Seite 9 von 12 Seiten. « Erste  < 7 8 9 10 11 >  Letzte »

Nach oben