Dialog 4 – Der Mandantenbrief von Florentz und Partner

dialog4 Ausgabe Dezember 2020

Aus dem Inhalt:

  • Verpflegungsmehraufwand und Unterkunftskosten bei Auslandssemester besser absetzbar
  • Sponsoringaufwendungen eines Freiberuflers als Betriebsausgaben
  • Kind in Ausbildung – Ausbildungsfreibetrag beantragen
  • Bezieher von Kindergeld müssen über Ausbildungsabbruch informieren – Rückforderung möglich
  • Grundfreibetrag und Kindergeld wird für 2021 erhöht
  • Anerkennung von Aufwendungen für Tätigkeiten im Home-Office
  • Ermittlung des Gewinns aus der Veräußerung eines zum Betriebsvermögen gehörenden, aber teilweise privat genutzten PKW
  • Steuerliche Behandlung der Instandhaltungsrücklage für Eigentumswohnungen
  • Ermäßigter Steuersatz für Skripte auf einer Homepage
  • Ermäßigter Umsatzsteuersatz für Eintrittserlöse für Techno- und House-Konzerte
  • Schenkungsteuer: Urenkel sind keine Enkel
  • Gesetzlicher Mindestlohn steigt zum 01. Januar auf 9,50 Euro

dialog4 Ausgabe Dezember 2020 herunterladen.

dialog4 Ausgabe November 2020

Aus dem Inhalt:

  • Finanzminister setzen sich für zusätzliche steuerliche Anreize für das Ehrenamt ein
  • Steuerliche Auswirkung bei Arbeiten im Ausland
  • Zeitarbeiter: Entfernungspauschale oder Reisekosten bei Fahrten zwischen Wohnung und Tätigkeitsstätte
  • Geltendmachung vom Vermieter gezahlter haushaltsnaher Dienstleistungen nur mit Nachweis
  • Pendlerpauschale steigt ab 2021
  • Spenden steuermindernd geltend machen – auch Sach- und Zeitspenden
  • Kindergeld für ein ausbildungsunfähig erkranktes Kind – Anforderungen an den Nachweis der Erkrankung
  • Die Bewertung unfertiger Leistungen am Bilanzstichtag
  • Abzug von Scheidungskosten im Einkommensteuerrecht
  • Bemessungsgrundlage für die Grunderwerbsteuer beim Grundstückserwerb
  • Bundesrat billigt Steuerbefreiung für E-Autos

dialog4 Ausgabe November 2020 herunterladen.

dialog4 Ausgabe Oktober 2020

Aus dem Inhalt:

  • Handwerkerkosten steuermindernd geltend machen
  • Werbungskosten: Auch Aufwendungen für Einrichtung von Homeoffice geltend machen
  • Arztkosten als Folge eines Wegeunfalls sind als Werbungskosten abzugsfähig
  • Umzugskostenpauschale rechtmäßig auch bei niedrigeren Ausgaben
  • Für die Richtigkeit des Jahresabschlusses ist der Mandant verantwortlich
  • Hinweise zur Vergabe der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
  • Schenkungsteuerfolgen bei Einlagen in eine Personengesellschaft
  • Fehlender Hinweis auf Möglichkeit der Einspruchseinlegung per E-Mail führt zu unrichtiger Rechtsbehelfsbelehrung
  • Geschäftsführerin einer insolventen GmbH muss für Nichtabführung von Lohnsteuer haften
  • Unverhältnismäßig hohe Geschäftsführervergütungen – Fehlende Gemeinnützigkeit
  • Gastronom erhält keine „Corona-Entschädigung“
  • Baukindergeld noch vor Jahresende beantragen

dialog4 Ausgabe Oktober 2020 herunterladen.

dialog4 Ausgabe September 2020

Aus dem Inhalt:

  • Zur Steuerbarkeit von Dissertationspreisen
  • Anspruch auf Kindergeld endet bei Nichtantritt zur letztmaligen Prüfung
  • Selbst genutztes Eigenheim: Prozesskostenwegen Baumängeln keine außergewöhnlichen Belastungen
  • Abzug als außergewöhnliche Belastungen für besondere Kosten des eigenen Wohnhauses
  • Keine Doppelberücksichtigung von einmaligem Aufwand
  • Mehrwertsteuerabsenkung: Für abschreibbare Wirtschaftsgüter neue Grenze beachten!
  • Versteuerung von Essenszuschüssen in Form von „R.-Restaurantschecks“
  • Zum Vorsteuerabzug für Badrenovierung eines an den Arbeitgeber vermieteten Home-Offices
  • Postalische Erreichbarkeit des Rechnungsausstellers sowie Identität von Rechnungsaussteller und Leistungserbringer
  • Besteuerung des Pflichtteils bei der Erbschaftsteuer
  • Corona-Soforthilfe darf nicht gepfändet werden

dialog4 Ausgabe September 2020 herunterladen.

Ausgabe August 2020

Aus dem Inhalt:

  • Wann kommt ein Verlustvortrag zur Anwendung?
  • Geltendmachung Fahrtkosten zur Arbeit: Taxi als „öffentliches Verkehrsmittel“
  • Mit Entfernungspauschale ist Hin- und Rückweg abgegolten – Bei einem Weg nur die Hälfte zu berücksichtigen
  • Verlustfreie Bewertung von Vorratsvermögen
  • Geplante steuerliche Entlastungen von Familien
  • Durch das Konjunkturpaket der Bundesregierung wird die Umsatzsteuer befristet vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 abgesenkt. Dadurch gibt es einiges zu beachten.
  • Supermarkt-Rabattmodell: Auf „Mitgliedschaft“ ist umsatzsteuerrechtlich der Regelsteuersatz anzuwenden
  • Einige Bundesländer verlängern Frist zur Aufrüstung von Kassen

Ausgabe August 2020 herunterladen.

Seite 3 von 27 Seiten.  < 1 2 3 4 5 >  Letzte »

Nach oben