Steuerfreier “Corona-Bonus” auch für Minijobber

Publiziert am 04.05.2020

Die Minijob-Zentrale stellt klar, dass der steuer- und sozialversicherungsfreie Corona-Bonus auch an Minijobber gezahlt werden kann

Bis Ende des Jahres können Arbeitgeber ihren Beschäftigten Bonuszahlungen bis zu einem Gesamtbetrag in Höhe von Euro 1.500 steuerfrei auszahlen oder als Sachleistung gewähren. Die steuerfreien Sonderzahlungen bleiben auch in der Sozialversicherung steuerfrei. Voraussetzung ist, dass die Bonuszahlung zusätzlich zum Verdienst gezahlt wird und nicht etwas zum Auszahlen von Überstunden genutzt wird.

Diese steuerfreien Bonuszahlungen bleiben laut Auskunft der Minijob-Zentrale ohne Auswirkung auf die Verdienstgrenze im Minijob, können also zusätzlich zu der sonst geltenden Entgeltgrenze von Euro 450 gezahlt werden.

Auch Minijobber in Privathaushalten können steuerfreie Bonuszahlungen enthalten.

Ein Beschäftigter mit mehreren Beschäftigungsverhältnissen kann von jedem seiner Arbeitgeber eine Bonuszahlung von jeweils bis zu Euro 1.500 über dem vereinbarten Verdinest steuerfrei erhalten.

Die steuerfreien Leistungen müssen vom Arbeitgeber in den Entgeltunterlagen dokumentiert werden.

Zur Aktuelles-Übersicht

Nach oben